Jahreshauptversammlung

 

Am Freitag den 12.01.2018 fand unter reger Beteiligung die Jahreshauptversammlung des Reit- und Fahrvereins Alfstedt-Ebersdorf e.V. in Hadeler´s Gasthof in Alfstedt statt.

Unser Vorsitzender Diedrich Kahrs eröffnete die Versammlung pünktlich mit der Verlesung des letzten Protokolls der vergangenen Jahreshauptversammlung.

Dem folgte der Geschäftsbericht für 2017. Mit rund 200 Mitgliedern bleiben die Mitgliederzahlen stabil, ebenso wie die Finanzlage des Vereins. Bei den Anschaffungen für das Jahr 2018 sind vorgesehen in die Veranstaltungstechnik zu investieren, in die Flutlichtanlage soll eine Zeitverzögerung integriert werden und für zukünftige Veranstaltungen wird eine Starkstromsteckdose dringend benötigt.

Franziska Schleßelmann und Helmut Hansen haben die Kasse geprüft und die Versammlung um Entlastung des Vorstandes gebeten, welche Einstimmig erteilt wurde. Zur neuen Kassenprüferin wurde Wanja Popp gewählt.

 

Nachdem der Posten des Fahrwartes zwei Jahre unbesetzt blieb, konnte in den diesem Jahr Irene Schröder für den Posten gewonnen werden und wurde von der Versammlung einstimmig gewählt.

Der stellv. Fahrwart Jürgen Ropers stellt letztmalig den Fahrbericht für 2017 vor und kündigte an im nächsten Jahr nicht mehr für die Wiederwahl zur Verfügung zu stehen. Das Jahr 2017 verlief für die Fahrer des Vereins durchaus positiv und gerade für das Fahrturnier konnte eine positive Bilanz gezogen werden.

Zur Fahrerin des Jahres 2017 wurde der „Shooting-Star“ des Vereins Martina Miessner ernannt.

 

Leider lag dem Vorstand kein Bericht der verhinderten Reitwartin vor. Zur Reiterin des Jahres wurde Karin Kahrs ernannt, die zwar Reiterlich nicht an vielen Turnieren teilnimmt, sich aber unermüdliche für das Wohl der Pferde in Zucht und Sport einsetzt.

Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden: Hans-Hinrich Jungen, Gerd Rademacher und Kathrin Huster.

(v.l.n.r.) Kathrin Huster, Martina Miessner, Irene Schröder, Diedrich Kahrs, Wanja Popp, Katrin Kahrs, Gerd Rademacher